Bohrhammer

Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt

Added to wishlistRemoved from wishlist 0

Eigenschaften

  • Der Akku-Bohrhammer Uneo Maxx - für noch mehr Kraft beim Hämmern, Bohren und ...
105.49
Abgebot sichern!
Letztes Preisupdate:eBay
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
855.61 543.00
Abgebot sichern!
Letztes Preisupdate:Amazon.de
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0

Eigenschaften

  • Zum Bohren, Hammerbohren sowie zum Meißeln, Starker 780 Watt-Motor mit hoher ...
104.00
Abgebot sichern!
Letztes Preisupdate:eBay

Immer wenn man Mauern einreißen oder einen Boden aufbrechen will, dann ist ein Abbruchhammer genau das richtige Werkzeug. Dieses Werkzeug eignet sich sehr gut zum Aufbrechen von allen harten Materialien, wie zum Beispiel Beton oder Asphalt. Der Abbruchhammer wird auch sehr oft als Stemmhammer oder Meißelhammer bezeichnet.

Die Funktion eines Abbruchhammer

Man schließt den Abbruchhammer entweder an einen Stromanschluss oder aber an ein Druckluftgerät an. Der Abbruchhammer Test gibt den Tipp, dass der Abbruchhammer bei Bodenarbeiten immer senkrecht aufgesetzt werden sollte, damit der Meißel auch direkt auf den Boden treffen kann. Möchte man hingegen eine Mauer abbrechen, dann wird der Meißel des Abbruchhammers immer waagerecht oder schräg zur Mauer gehalten. Wenn man mit dem Abbruchhammer arbeitet, sollte man wissen, dass das Werkzeug ein sehr hohes Eigengewicht hat und zudem der Schwerpunkt sehr weit oben liegt. Daher muss man sehr viel Kraft beim Halten des Gerätes aufbringen. Je nach Größe und Ausführung wiegt ein Abbruchhammer zwischen 15 und 30 kg. Nutzt man den Abbruchhammer als Heimwerkergerät, ist es sehr von Vorteil, wenn dieser an einen Stromanschluss angeschlossen werden kann. Sobald der Abbruchhammer mit Druckluft arbeitet, wird er in Fachkreisen auch Presslufthammer genannt. Ein Presslufthammer ist in der Regel auch sehr viel lauter als ein Gerät für den Heimwerker. Wichtig ist auch, dass man bei dem Einsatz des Presslufthammers auf jeden Fall die richtige Sicherheitsausrüstung nutzt. Auch der Heimwerker sollte unbedingt einen Gehörschutz nutzen, wenn er mit einem Abbruchhammer arbeitet.

Die Abbruchhammer Typen

Der Abbruchhammer Test möchte die zwei gängigsten Typen des Abbruchhammer vorstellen.

  • Der Stemmhammer

Möchte man ein Loch in eine Wand stemmen und kommt mit der Bohrmaschine nicht weiter, dann ist der Stemmhammer eine große Hilfe. Der Meißelhammer ist hierbei kleiner und leichter als bei einem Abbruchhammer und man kann damit genauer arbeiten. Man kann damit sehr gut Fliesen von der Wand abschlagen. Allerdings hat man auch weniger Schlagkraft, sodass das Eindringen in Beton deutlich schwerer ist.

  • Der Abrisshammer

Hierbei handelt es sich um das klassische Gerät, das zur vertikalen Bearbeitung am Boden eingesetzt wird. Mit ihm kann man in relativ kurzer Zeit einen Betonboden sehr gut aufbrechen. An den Wänden ist es etwas schwerer mit einem Abrisshammer zu arbeiten, da man hier sehr viel Kraft benötigt und der Hammer im laufenden Betrieb kaum gehalten werden kann.

Worauf sollte man beim Kauf eines Abbruchhammers achten?

Schaut man sich auf dem Markt für Abbruchhammer um, dann findet man Modelle der Hersteller Hitachi, Hilti, Bosch und vielen anderen. Worauf soll man aber im Speziellen achten? Der Abbruchhammer Test möchte hier ein paar Tipps geben.

  • Die Leistung: Die Leistung ist kaum aussagekräftig, wie gut man mit dem Abbruchhammer arbeiten kann, denn hier wird nur die Aufnahmeleistung angegeben. Für Heimwerker reicht durchaus ein Abbruchhammer mit einer Leistung von 1600 Watt. Ansonsten sollte man einen Blick auf die Arbeitswerte werfen.
  • Schlagzahl oder Schlagkraft: Die Schlagkraft wird in aller Regel in Joule angegeben. Bei einem klassischen Abbruchhammer liegt diese bei über 20 Joule, während sie bei kleineren Geräten bei ca. 8 Joule liegt.
  • Werkzeugaufnahme: Die älteren Systeme arbeiten hier mit einem 30 mm Sechskant-System. Praktischer sind jedoch die neueren SDS-Max-Aufnahmesysteme. Diese sind mit einem Schnellspannfutter ausgestattet.
  • Gewicht: Dies ist natürlich sehr wichtig, denn durch die Kraftübertragung muss man schon einiges an Gewicht halten. Entscheidet man sich für ein Markengerät, dann liegt das Gewicht meist bei 120 kg. Billigere Modelle sind hier oftmals deutlich schwerer und können schon mal 20 kg auf die Waage bringen.
  • Zubehör: Normalerweise gehören als Zubehör ein Bohrer, Öl und Schmierfett dazu. Wenn man mit einem Abbruchhammer arbeitet, wird man schnell feststellen, wie wichtig der richtige Meißel ist. Im Handel gibt es Spitzmeißel, Flachmeißel und für spezielle Aufgaben auch spezielle Meißel.

Welches ist der beste Abbruchhammer?

Bisher gibt es noch keinen Abbruchhammer Test von der Stiftung Warentest, dennoch kann anhand der Erfahrungen von Nutzern der Bosch Professional GSH 11 VC als Testsieger gekürt werden. Dieser Abbruchhammer ist sehr gut für vertikale Arbeiten geeignet. Er hat ein Gewicht von 16 kg und arbeitet vibrationsarm, hat eine einfache Handhabung und verfügt über ein Schnellspannbohrfutter. Der Preis-Leistungs-Sieger ist der Kawasaki K EDH 1600 15 Abrisshammer für vertikale Arbeiten mit einem Gewicht von 15 kg- Er verfügt über ein robustes Gehäuse und hat einen stabilen Zusatzhandgriff.

Register New Account
Reset Password